Auswirkung von Lärm- und Erschütterungsbelastungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung

Gemäss Umweltschutzgesetz (USG) sind im Allgemeinen für die Beurteilung der schädlichen oder lästigen Einwirkungen Immissionsgrenzwerte festzusetzen. Sie sind so festzulegen, dass Immissionen unterhalb dieser Werte die Bevölkerung in ihrem Wohlbefinden nicht erheblich stören. Entsprechend diesen Kriterien wurden die Belastungsgrenzwerte in der Lärmschutz-Verordnung (LSV) festgelegt.

Die EKLB beobachtet die Entwicklung der Lärmbelastung und deren Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung. Nötigenfalls stellt sie dem Departement Antrag für Massnahmen.

Zum Seitenanfang
Letztes Update: 13.09.2018

Kontakt

Eidgenössische Kommission für Lärmbekämpfung (EKLB)
Sekretariat der EKLB
info(at)eklb.admin.ch

Postadresse

Eidgenössische Kommission für Lärmbekämpfung (EKLB)
c/o Bundesamt für Umwelt
Abt. Lärm und NIS
CH-3003 Bern

Lageplan

Worblentalstrasse 68
3063 Ittigen

Fahrplan des öffentlichen Verkehrs
Als Zielstation "Papiermühle" eingeben

Link Google Maps